WARUM ARBEITE ICH AM MPI FÜR BIOLOGIE DES ALTERNS?

Franziska Metge, Doktorandin Forschungsgruppe Valenzano

"Gesund bleiben im Alter - dazu mit meiner Forschung beizutragen ist meine Motivation! Für mich als Bioinformatikerin ist es nicht nur wichtig über starke Rechenleistung zu verfügen, sondern auch im engen Austausch mit Biologen zusammen zu arbeiten. Das ist genau das was ich am MPI für Biologie des Alterns finde."

Victor Bustos, Doktorand Abteilung Partridge

"Wenn ich meinen Freunden erzähle, dass ich das Altern erforsche fragen sie mich immer: "Ach, du willst also ewig leben?" Das ist nicht unbedingt die Antwort. Ich will lange leben und dabei gesund bleiben. Neue Wege zum gesunden Altern zu finden ist was mich Tag für Tag aufs Neue antreibt."

Ariadna Velazquez, Doktorandin Forschungsgruppe Graef

"In unserer Gruppe untersuchen wir den Zusammenhang zwischen Autophagie - dem Recyclingsystem der Zelle - und Altern. Für meine Forschung erhalte ich exzellente Unterstützung durch unsere Kollaborationspartner und Core Facilities. Ich glaube daran, dass meine Arbeit helfen wird in Zukunft im Alter gesünder zu bleiben."

Sarah Bannert, Leitung Human Resources

"Für mich in der Personalabteilung des MPI für Biologie des Alterns ist es besonders schön, dass ich mit jungen Leuten aus vielen verschiedenen Ländern zusammen arbeiten kann. Außerdem habe ich beste Weiterbildungsmöglichkeiten, die Max-Planck-Gesellschaft bietet zahlreiche Kurse und Seminare an. In Köln habe ich sehr schnell meine Lieblingsecken gefunden."

Luke Tain, Postdoc Abteilung Partridge

"Ich arbeite mit Fruchtfliegen als Modellsystem um die spezifischen Proteine und Gene zu bestimmen die die Lebensdauer regulieren. Wenn wir das Altern in einfachen Modellorganismen, wie der Fliege, verstehen würden, könnte dieses den Weg zu einem gesünderen menschlichen Altern ebnen. Für mich bietet das MPI für Biologie des Alterns das perfekte Umfeld für meine Forschung. Die Atmosphäre hier ist toll und die Infrastruktur erstklassig."

Daniela Morick, Koordinatorin Cologne Graduate School of Ageing Research

"Mir persönlich macht es großen Spaß mit Studenten zu arbeiten und immer wieder neue Herausforderungen mit ihnen zu meistern. Unsere Graduiertenschule versucht den Studenten einen Rundum-Sorglos-Service zu bieten. Wir möchten unseren Studenten den größtmöglichen Freiraum für wissenschaftliches Arbeiten schaffen und es ihnen ermöglichen sich und ihre Karrierechancen im Bereich der Altersforschung zu entwickeln."

Kat Folz- Donahue, Technikerin FACS & Mikroskopie

"Was ich super interessant am MPI für Biologie des Alterns finde ist die Themenvielfalt. Wir haben hier so viele verschiedene Modellorganismen - von der einzelligen Hefe bis zum farbenfrohen Killifisch. In unserer Core Facility -FACS & Mikroskopie- unterstützen wir die Forscher in ihrer Arbeit und versuchen ihnen so das Leben zu erleichtern."

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung