FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Ihre Chance: Gestalten Sie die Zukunft!

In unserer komplexen Welt müssen Wissenschaftler bei den Fragen wie bei ihrer Lösung Vorreiter bleiben. Reaktionsfähigkeit und Flexibilität erfordern Finanzmittel, die schnell und unbürokratisch einsetzbar sind - etwa aus der privaten Forschungsförderung.

Wir bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten, sich mit Ihren Mitteln und Ideen für die Ziele der Grundlagenforschung am Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns einzusetzen:

Bewegen Sie etwas, indem Sie ...

  • ausgewählte Forschungsprojekte unterstützen, die Ihnen persönlich wichtig sind,

  • das Stiftungskapital der Max-Planck-Förderstiftung erhöhen,

  • eine Stiftung unter dem Dach der Max-Planck-Gesellschaft gründen,

  • oder die Max-Planck-Gesellschaft oder das Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns in Ihrem Testament bedenken.

Unterstützen Sie Innovation und garantieren Sie Exzellenz durch ...

  • Gründungen von neuen Abteilungen oder Max-Planck-Forschungsgruppen mit neuen Forschungsthemen

  • Stipendien für talentierte Doktoranden und Postdoktoranden oder Gruppenleiterpositionen für herausragende Nachwuchswissenschaftler

  • Forschungssemester für Spitzenforscher aus dem In- und Ausland

  • Unterstützung von Vorträgen oder Symposien

  • optimale persönliche Rahmenbedingungen von Forschern.

Das breite Spektrum unserer zukunftsgerichteten Forschungsthemen bietet außergewöhnliche und individuelle Möglichkeiten der Unterstützung - wählen Sie Ihre ganz persönliche Vorstellung von Zukunft.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, sprechen Sie uns an. Wir finden gemeinsam mit Ihnen den besten Weg, Ihren Förderbeitrag optimal einzusetzen.

Ein Beispiel

Eines unserer großzügig geförderten Projekte ist die Max-Planck-Forschungsgruppe  "Homöostase der Haut und Alterung" von Dr. Sara Wickström.

Am Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns leitet die erfolgreiche junge Wissenschaftlerin seit September 2012 eine von drei sogenannten Paul Gerson Unna-Gruppen der Max-Planck-Gesellschaft.

Kontakt

Beatrice Melot
Leiterin des Referats für Private Forschungsförderung

Private Forschungsförderung der Max-Planck-Gesellschaft

Tel. +49 89 2108-1567
Fax +49 89 2108-1539
Email: foerderung(at)mpg.de

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung